Aufklärungsblatt Füllmaterialien

Aufklärungsblatt Füllmaterialien
Füller, wie sie von Dr. med. Nikolaus Linde verwendet werden, sind sehr sicher, halten recht lange und zeichnen sich durch ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus. Die Materialien, die am häufigsten verwendet werden sind: Hyaluronsäure, Eigenfett und Milchsäure (Sculptra). Ihre Wirkungen und mögliche Nebenwirkungen sind bei allen Präparaten in etwa gleich.
Die Philosophie von Dr. Linde ist es, das Aussehen zu verbessern, ohne dass eine Überkorrektur auftritt, so dass man auch nach der Behandlung ganz natürlich, aber besser (jünger, entspannter, vitaler, weniger müde) aussieht. Im Normalfall merken Menschen aus dem näheren Umfeld nicht, was gemacht wurde, sprechen einen aber auf das gute, erholte oder frischere Aussehen an wie etwa: warst Du in den Ferien? Hast Du eine andere Frisur? etc. etc. Auch bei Lippenvergrösserungen versucht man immer eine natürliche, schöne Lippe zu erzielen, ohne dass diese zu gross wirkt. Aus diesen Gründen kann man theoretisch auch direkt nach der Behandlung wieder zu Arbeit, zum Sport oder auch zu einer Party gehen.
Einer der großen Vorteile von Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, Eigenfett und Milchsäure ist ihre lange, aber nicht permanent anhaltende Wirkung. Man bestimmt jederzeit selbst über sein Aussehen d.h. man meldet sich nur immer dann, wenn eine neue Behandlung gewünscht wird. Aus medizinischer Sicht spielt es hierbei keine Rolle, ob man häufig oder nur selten zu einer Behandlung kommt. Jede Therapie erreicht eine Verbesserung des Aussehens, wobei sich ein Teil des Ergebnisses stets zurückbildet, ein gewisser Anteil aber für immer bleibt. Vor allem bei Eigenfett kann die Wirkung jahrelang andauern. Die Injektion alleine führt unter der Haut zu Wachstumsreizen von Bindegewebezellen und Kollagen, die einen aufbauenden Effekt haben. Diese Reize sind unabhängig von dem Material, was gespritzt wird und langfristig.
Dauerhaftigkeit des Behandlungseffektes Die Dauer der Behandlungswirkung hängt von zahlreichen Faktoren ab, wie verwendetes Material, Hauttyp, Lebensgewohnheiten (Schlaf, Alkohol- und Tabakgenuss, Sonne), Alter, und dem vom Patienten gewünschten Perfektionsgrad. Im Durchschnitt beträgt die Dauerhaftigkeit des Ergebnisses Wochen bis Monate.
Nebenwirkungen sind üblich und harmlos. Sie vergehen innerhalb weniger Stunden. Nach einer Behandlung mit Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, Eigenfett und Milchsäure kann es zu leichten Rötungen, Schwellungen, Schmerzen, zu Juckreiz und/oder Blutergüssen kommen. In seltenen Fällen kann es sein, dass die behandelte Stelle im Gesicht ein wenig druckempfindlich ist oder sogar ein wenig schmerzen kann. Solche Reaktionen sind typisch für Spritzen aller Art unter die Haut oder in die Muskulatur. Die Reaktionen sind jedoch nur vorübergehend und klingen in der Regel nach wenigen Stunden ab. Im Normalfall können Sie direkt nach der Behandlung mit Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, Eigenfett und Milchsäure sofort wieder in den Alltag zurück. Sollten sich unter der Haut „blaue Flecken“ zeigen, dürfen diese mit Makeup abgedeckt werden. Weil die Behandlung tief unter der Haut stattfindet, darf man auch grundsätzlich sofort wieder an die Sonne gehen.
Seit der Einführung von Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, Eigenfett und Milchsäure im Jahr 1996 wurden über Millionen Behandlungen durchgeführt. Inzwischen gibt es gute Studien (Untersuchungen) zu diesen Therapien. Ausser den beschriebenen Nebenwirkungen sind kaum spezifische Komplikationen bekannt. Bei etwa 1 von 10.000 behandelten Patienten kam es zu lokal begrenzten Entzündungsreaktionen. In diesen Fällen half eine kurzfristige Gabe von Antibiotika. Als weitere sehr seltene Komplikation (bei weniger als 1 von 15.000 Behandlungen) wurden Granulome (kleine Knötchen), oberflächliche Nekrosen (kleine Narben) und Urtikaria (Nesselfieber) beobachtet.
Nicht immer können wir garantieren, dass Ihr Aussehen nach der Behandlung so ist, wie Sie sich das vorstellen. Denn manchmal sind die Erwartungen zu übertrieben und nicht zu realisieren. Bitte vereinbaren Sie in dem Fall erneut einen Termin bei uns, um durch eine Nachbehandlung das zu erreichen, was Sie wünschen.
Einverständniserklärung
Ich habe diesen Aufklärungsbogen zur Behandlung mit Füllmaterialien wie Hyaluronsäure, Eigenfett und Milchsäure in Ruhe durchgelesen und verstanden. Ich hatte genug Zeit, alle offenen Fragen zu stellen, die mir wichtig waren. Ich wünsche (unter Berücksichtigung der möglichen Nebenwirkungen) die Behandlung am heutigen Tag und in Zukunft.
Name, Vorname (in Druckbuchstaben)