Fettpolster

Kryolipolyse

Lokale Fellpolster und Hautdellen lassen sich zuverlässig und schmerzfrei entfernen. Die Fettdepots werden selektiv mit Gewebekühlung behandelt ohne dabei die Haut oder das umliegende Gewebe zu verletzen.

Die Behandlung kann an Armen, am Rücken, der Taille (Love Handles), am Bauch, am Po, an Waden/Knie und an den Oberschenkel (Reiterhosen) ausgeführt werden.

Die Wirkung ist eine bessere Körpermodellierung, ein Körperfettabbau in der behandelten Region, verbesserter Lymphfluss, erhöhte Durchblutung im behandelten Bereich und eine Sauerstoffanreicherung im Gewebe.

Ein ästhetisch überzeugendes Resultat pro Region kann bereits durch eine Behandlung erreicht werden. Es ist empfehlenswert unmittelbar nach der Behandlung jeweils einer sportlichen Aktivität von mindestens 30 Minuten Dauer nachzugehen (Velo fahren, Joggen, Laufband, Hometrainer, etc.). Dies bewirkt dass das freigesetzte Fett vom Körper verarbeitet wird.

Die Behandlung selber ist angenehm und verursacht keine Schmerzen. Einzig ein Wärmegefühl in der behandelnden Region ist bemerkbar. Die Behandlung erfolgt ohne Nebenwirkungen.

Injektions-Lipolyse (Fett-Weg-Spritze)

Es gibt ein Verfahren, bei dem sich Knautschzonen und störende Pölsterchen mit Hilfe einer Spritze auflösen. Der entscheidende Vorteil der in Brasilien entwickelten Injektions-Lipolyse besteht darin, dass sich an den behandelten Stellen zukünftig keine neuen Fettdepots bilden können.

Bei der Injektions-Lipolyse wird Phosphatidylcholin eingesprizt. Dieser Stoff wird aus der Sojabohne gewonnen und ist somit ein reines Naturprodukt. Das Mittel wird über ultrafeine Nadeln direkt in die gewünschte Region injiziert. Dort lösen sich die Membranen der Fettzellen auf. Das Fett kann aus seiner Hülle austreten, um dann vom Stoffwechsel absorbiert zu werden. In der betroffenen Stelle zieht sich auch die Haut zusammen, sodass die Haut-Oberfläche bedeutend glatter als vor der Behandlung erscheint.