Konturenverlust

Mesofaden Behandlung

Unter einem Mesofaden Lifting wird die Möglichkeit verstanden, die Haut durch die Anregung natürlicher Regenerationsvorgänge zu straffen und zu revitalisieren.

Mesofaden Lifting eignet sich für Straffungen aller Art im Gesicht, Behandlung von Gesichtsfalten,  Konturmodellierung des Gesichtes, Straffung von schlaffem Gewebe durch Schwangerschaften/Gewichtsverlust/Alter, Straffung der Haut an den Armen, zwischen den Oberschenkeln, Knien, Bauch, Dekolletee, zur Behandlung von Cellulite.

Ein PDO Faden wird tief unter die Haut eingeführt, die natürlichen Heilungskräfte des Körpers bauen diesen dann langsam ab. Dieser Abbauvorgang führt zum eigentlichen Straffungs-, Regenerations- und Revitalisierungseffekt: Das Gewebe wird sehr gut durchblutet, und Wachstumszellen (Fibroblasten) wandern ein. Diese erzeugen und bauen Kollagen neu auf. Unter dem Mikroskop ist dieser Effekt ersichtlich und die Kollagenbildung wissenschaftlich messbar.

Der Anstieg an Kollagen führt zu sichtbaren und fühlbaren Veränderungen der Haut – im Gesicht wie auch am Körper. Falten verschwinden, Dehnungsstreifen verringern sich und hängende Hautpartien (z.B. Wangen, Mundwinkel, Bauchhaut, Cellulite) werden gestrafft. Dieser sichtbare Effekt entsteht allerdings nicht sofort, sondern benötigt eine gewisse Zeit.

Das Fadenmaterial PDO ist eine Substanz, die seit Jahrzehnten in der Chirurgie als Nahtmaterial bekannt ist. Aufgrund seiner Reissfestigkeit und hervorragenden biokompatiblen Eigenschaften wird er vor allem in der Herzchirurgie und Orthopädie eingesetzt.

Der Faden, der beim Mesofaden Lifting verwendet wird, hat eine Länge von 3 oder 6cm. Das Material ist 100% biokompatibel und löst sich von selbst vollständig auf. Widerhaken werden keine verwendet; im Gegensatz zu anderen Fadenliftings geht es beim Mesofaden Lifting um die Kollagenbildung und nicht darum, Gewebe in eine neue Position zu ziehen.

Die Behandlung ist kurz und (dank einer Anästhesie-Crème) fast schmerzfrei, direkt danach ist Autofahren erlaubt. Im Regelfall sind Sie direkt nach der Behandlung gesellschaftsfähig.

Ein einmal erreichtes Ergebnis dauert Monate, manchmal sogar Jahre an, bis die Schwerkraft und die natürlichen Alterungsvorgänge eine Wiederholung notwendig machen können. Selbstverständlich kann das Verfahren beliebig häufig wiederholt werden.

Fadenlifting

Bei dieser Behandlung werden Fäden (selbstauflösend) unter die Haut eingeführt. Sie verbinden sich mit dem Unterhautgewebe und führen bei entsprechender Lage zu einem Zug in die gewünschte Richtung, so dass ein Straffungseffekt von Haut und Unterhautgewebe Haut entsteht. Nach einigen Tagen wird die Straffung durch die natürliche Bindegewebsvermehrung verfestigt. Eine weitere Behandlung mit zusätzlichen Fäden ist immer möglich.